Der Gardigo Marder-Schock in der Anwendung

Ihnen erscheint der Einbau des Gardigo Marder-Schock kompliziert?

Ich möchte Ihnen gerne behilflich sein und Anhand von einer Anleitung eine Hilfestellung geben.

Der Marder-Schock ist das ideale Produkt zum Schutz des Motorraums vor Mardern. Durch die Frequenz-Intervalle mit Ultraschalltönen und einer Hochspannung von 300-700 Volt werden die Marder umgehend aus dem Motorraum vertrieben und bleiben diesem fern.

Der Marderschock wird direkt an die Autobatterie angeschlossen. Als Werkzeuge benötigen Sie eine Rohrpumpenzange, eine Kombizange, einen Kreuzschlitz- Schraubendreher und einen Maul- bzw. Steckschlüssel.

Als Anbaufläche eignet sich am Besten eine freie Stelle neben der Autobatterie. Ziehen Sie die Schrauben mit dem Kreuzschlitz- Schraubendreher an den dafür vorgesehenen Stellen des Marder-Schocks bzw. der Motorraumwand fest.

Die Verlegung der Hochspannungsplättchen sollte auf einer breiten Fläche erfolgen. Zur Befestigung der Plättchen ziehen Sie Kabelbinder durch die vorgesehenen Stellen im Motorraum und die Plättchen. Die Kombizange hilft beim festziehen der Kabelbinder.

Wenn Sie den Gardigo Marder-Schock sowie dessen Sicherung mit der Autobatterie verbinden, drücken Sie mit der Rohrpumpenzange die Kabelabschirmung flach, damit der Anschluss an die Autobatterie leichter fällt.

Zum Lösen der Schraube an der Autobatterie verwenden Sie den Maul- bzw. Steckschlüssel, ziehen den Maulstecker des Kabels um das Gewinde und versenken die Schraube der Autobatterie anschließend wieder.  

Das Gerät ist jetzt bereit zur Inbetriebnahme. Diese beginnt mit dem Aufleuchten der roten Lampe.

Ich empfehle zur Verdeutlichung der Anleitung mein Anwendungsvideo zu diesem Produkt:
http://www.gardigo.de/marder/auto/marder-schock-78121

Ihr Mr. Gardigo

Anwendungsvideo: