Die Nistzeit steht an

Vogelhaus Natur

Nicht mehr lang und es ist wieder soweit. Die ersten Züge des Frühlings ziehen schon umher und spätestens, wenn die ersten Vögel anfangen zu brüten erreichen wir langsam aber sicher wieder die angenehme Jahreszeit. Die Brutzeit soll Thema dieses Beitrags sein und Ihnen viele Informationen über die interessanten Aktivitäten und das Verhalten der Vögel in diesen Monaten geben.

Direkt ab Anfang April suchen sich die ersten Vögel im Garten einen lauschen Platz um zu nisten und den Nachwuchs auszubrüten. Das dabei verschiedene Arten auch verschiedene Brutplätze bevorzugen und manche Vögel bevorzugt und andere gar nicht in Nistkästen hausen wollen, ist vielen nicht bekannt.

Voluminöse Hecken und fein verzweigte Geäste werden vor allem von Singvögeln bevorzugt um sich vor Fressfeinden zu schützen. Im Gegensatz dazu stehen die Bodenbrüter, deren Nester sich teilweise im Erdboden befinden, oder die Kronenbrüter die ganz anders hoch oben im Baum ihr Quartier aufschlagen. Zu dieser Brut-Art zählen jedoch nur größere Vögel wie z.B. der Fasan bzw. zu den Kronenbrütern die Falken.

Allgemein betrachtet geht die Brutzeit Anfang April los und dauert bis in den späten Juli hinein. Ist dieser Zeit sollte im Garten die Beschneidung von Büschen und Bäumen eher nicht stattfinden, außer nach einer ausführlichen Kontrolle auf ein Vogelnest im Gebälk. Doch bedenken Sie dabei, dass die gestutzten Pflanzen leider kein gut geschützter Unterschlupf für die Vögel mehr sind. Oberste Vorsichtig ist geboten, wenn Ihr Garten sehr wild und natürlich gestaltet ist. Das wirkt geradezu anziehend auf brutwillige Vögel und ehe man sich versieht sind mehr als nur 2 Nester an den unterschiedlichsten Plätzen aufgebaut.

Wenn Sie kein Nest in Ihrem Garten akzeptieren wollen, ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt um die Vögel vom Bau abzuhalten erreicht. Suchen Sie ihr Grundstück nach frischen Nestern ab und entfernen Sie diese. Sobald Eier darin liegen oder sogar schon die Jungen geschlüpft sind, sollte das Nest nicht mehr angerührt werden. Zusätzlich können Sie mit der Gardigo Vogel-Abwehr Solar ganz präventiv einen Nestbau im Garten verhindern, indem Vögel Ihren Garten grundsätzlich meiden.

Die Vogel-Abwehr Solar gibt es hier

http://www.gardigo.de/tierabwehr/vogel/vogel-abwehr-solar-60090

Ist es aber von Ihnen erwünscht, Vögel gezielt zum Nisten in ihren Garten zu bringen, können Sie einiges dafür tun und das ist nicht mal allzu aufwendig. Vogelnistkästen sind für Höhlenbrüter, Freibrüter und auch für die Nischenbrüter äußerst attraktiv. Hierbei kommt es allerdings auch darauf an wie sie gebaut sind und vor allem, wenn es sich um Nistkästen handelt die das ganze Jahr über hängen, dass diese auf jeden Fall nach dem Winter ordentlich gesäubert sind. Wenn Sie gerne Höhlenbrüter oder Freibrüter wie z.B. Meisen, Kleiber, Amseln oder andere Singvögel anlocken wollen, empfehle ich Ihnen das Vogel-Nisthaus von Gardigo. Wenn es eher für Nischenbrüter attraktiv werden soll, setzen Sie auf das Vogelhaus Natur. Damit wird auch Ihr Garten viel belebter mit vielen lebhaften Vögeln.

Die Artikel erhalten sie unter

http://www.gardigo.de/fuer-das-tier/

Ihr Mr. Gardigo

P.S. Und hier nochmal eine schnelle Übersicht über die Brutzeit der Vögel.

Schwalben: Mai – Juli
Grünspecht: April – Juli
Kohlmeise: April – Juli
Blaumeise: Mai – Juni
Zaunkönig: April – August
Singdrossel: April – Juli
Amsel: April – Juli
Rotkehlchen: Mai – Juli
Star: April – Juli
Sperlinge: Mai – Juli
Kernbeißer: April – August
Grünfink: Mai – August
Stieglitz: März – Juni
Bergfink: Mai – August
Waldschnepfe: Mai – Juni

Ihr Mr. Gardigo