Experten reden zum großen Marderproblem

Audiopost Marder

Der Marder ist und bleibt nach wie vor lästig und mitunter auch gefährlich. Gardigo hat jetzt zum Winter nochmal seinen Schädlingsexperten interviewt, was Marder am Auto und im Motorraum anrichten können. Genannt werden die konkreten Anzeichen für einen Marder-Befall und wie das Tier an sich überhaupt tickt.

Für den Audiopost zum Thema Marder einfach hier klicken:

http://www.gardigo.de/media/music/Audiopost_Marder.mp3

Ich möchte Ihnen schon einmal vorweg den Marder-Katzen-Frei von Gardigo ans Herz legen. Bei mir tritt im Winter oft das „doppelte Problem“ mit Katzen und Mardern auf. Das Auto steht in der Garage oder einfach nur unter dem Carport und der Marder verirrt sich in den Motorraum und die Katze auf das Autodach, wenn die Sonne mal für kurze Zeit darauf scheint. Ehrlich, ich habe nichts gegen meine Katze, aber wenn sie einfach nicht versteht, dass sie auf meinem Auto nichts zu suchen hat, muss ich Sie leider mit sanften aber wirkungsvollen Mitteln vertreiben. Gleichzeitig lässt sich mit dem Marder-Katzen-Frei der Marder aus dem Motorraum fernhalten. Gerade zu dieser Jahreszeit eine essentielle Vorsichtsmaßnahme gegen Marder, wenn der Nager geschockt von der aufkommenden Kälte etwas sucht um sich schnell verkriechen zu können. Der Marder-Katzen-Frei sorgt über Blitzlicht sowie hochfrequente Töne für einen sauberen Motorraum und verscheucht Katzen die vorhaben, sich auf der Motorhaube aufzuhalten.

Den Marder-Katzen-Frei finden Sie unter

http://www.gardigo.de/marder/auto/marder-katzen-frei-78420?c=2305

Ihr Mr. Gardigo