Sie haben eine Wühlmaus im Garten – so können Sie die Wühlmaus bekämpfen!

Wühlmäuse bekämpfen scheint inzwischen neben der eigentlichen Gartenarbeit ein
notwendiges „Hobby“ vieler Gärtner zu werden. Anstatt eines ruhigen Platzes im Feld
oder auf weitläufigen Wiesen begibt sich die Wühlmaus zunehmend in die Gärten
der Stadt. Der Grund für diesen Umstand ist, dass es immer weniger Flächen gibt, die
tatsächlich naturbelassen sind. Alternativ hat sich die Wühlmaus nun den heimischen
Garten ausgesucht, in dem sich meistens ein großer Pflanzenbestand auf kleinem
Platz konzentriert. Hier findet sie ideale Lebensbedingungen: lockere Erde und leicht
verfügbare Pflanzenwurzeln zum Fressen.

Bleiben die ersten Anzeichen der Wühlmäuse im Garten unbeachtet und wird keine
Wühlmausbekämpfung eingeleitet, ist es bereits nach kurzer Zeit zu spät, um einen
Schaden an Blumen und Pflanzen verhindern zu können.

Welches Mittel gegen Wühlmäuse hilft schnell bei einer akuten Gefahr?

Dass sich die Nager in Ihrem Garten breit machen, können Sie an aufgeschütteten
Erdhaufen im Beet oder auf dem Rasen erkennen. Die Eingänge zu ihren Tunneln, die
sie unter der Erde graben, liegen immer etwas versetzt zum Hügel und nicht in dessen
Mitte. Zumeist sind in den breiten Erdhügeln noch kleine Pflanzenreste und Wurzeln
enthalten. Lassen sich diese Indizien feststellen, ist die Anwesenheit einer Wühlmaus
im Garten so gut wie sicher.

Absolute Sicherheit über den tierischen Feind bringt die sogenannte Verwühlprobe.
Legen Sie vom Tunneleingang etwa 30 – 40 cm des Ganges frei. Handelt es sich um
eine Wühlmaus, so wird sie den Gang wieder verschließen.

Um gegen die Wühlmäuse zu wirken, empfehle ich den Einsatz von verschiedenen
Gardigo – Produkten zur Wühlmausbekämpfung. Zunächst müssen die Wühlmäuse aus
dem Garten entfernt werden, damit dieser sauber ist.

Mit der Wühlmaus-Zangenfalle von Gardigo lassen sich die lästigen Nager schnell
schnappen und entfernen bevor sie weiteren Schaden anrichten. Sobald die Wühlmaus
mit der Falle in Berührung kommt, löst diese direkt aus und der Schädling birgt keine
Gefahr mehr.

Die Wühlmaus-Zangenfalle finden Sie unter

http://www.gardigo.de/tierabwehr/wuehlmaus/wuehlmaus-zangenfalle-70070

Nach der Säuberung sollten Sie dafür sorgen, eine weitere Wühlmausplage
vorbeugend zu verhindern. Hier ist der Einsatz der Gardigo Abwehr-Produkte ideal.
Das „Wühlmäuse abwehren“ erfolgt durch das Aussenden von Schallwellen. Die
Nagetiere meiden Ihren Garten und die Pflanzen bleiben verschont.

Die Produkte zur Wühlmausbekämpfung finden Sie unter

http://www.gardigo.de/tierabwehr/wuehlmaus/

Halten Sie ihren Garten wühlmausfrei!

Ihr Mr. Gardigo